Webradio: Media Player / andere
Stream-URL: http://streaming.ok54.de:8000/radio-r
Diese können Sie z.B. im Winamp unter "Datei", dann "URL abspielen" eingeben und abspielen.

Peters Wine Talk

PETERS WINE TALK

Hier geht es seit tatsächlich 17 Jahren einmal im Monat für 2 Stunden

LIVE

Dienstags von 19 – 21 Uhr

um den vergorenen Traubensaft in Flasche, Glas und … Kopf.

Mit in langen Wein(trinker)-Jahrzehnten und durch permanente Weiterbildung erworbener Kompetenz, gelegentlichem Witz, kritischer Reflexion und äh…, ”(halb)-trockenem” Humor.

Fast jedesmal ist ein kompetenter Studiogast live dabei, der in irgendeiner Weise mit dem Thema Wein verbunden ist. Sei es als Winzer, Journalist, Arzt, Dozent oder “nur” als Weingenießer. Hier geht es um einen lockeren, lebendigen Dialog, der viele Facetten, nicht nur des Weines, beleuchtet und manchmal ganz unerwartete Wendungen nehmen kann. Gewürzt wird das Ganze mit Musik aller Genres, die sich die Gäste selbst mitbringen dürfen.

Moderiert von Weinjournalist Peter W. Schneider,

der auch bedarfsgerecht konzipierte Weinseminare und Workshops für Privatpersonen, Institutionen, Vereine und alle sonstigen Weininteressierten nach individueller Vereinbarung durchführt.
Journalistische Features und Pressetexte aller Art kann ich ebenfalls fachkundig und allgemeinverständlich verfassen.

Ich stehe ebenfalls gerne für eine kompetente, bedürfnisorientierte (kostenpflichtige) Fachberatung, basierend auf über 35-jähriger Erfahrung zu allen Themen rund um den Wein unter
den Telefon-Nr.: 06144-43187 oder 0171-4156315 oder
der e-mail-Adresse: vinoselect@t-online.de zur Verfügung.

Ein Blick auf meine Homepage www.vinoselect.de ist auch immer interessant: Hier gibt es aktuelle Infos, bebilderte Degustationsnotizen und Berichte aus Weinregionen, launige Kommentare, Buchrezensionen und etliches mehr.

Wer die Sendung nicht live verfolgen konnte, für den wird der Winetalk zweimal wiederholt: Montags, 23:00 – 1:00 Uhr und Donnerstags, 12.00 – 14.00 Uhr.

2016 kommen noch folgende Gäste:

Christian Dautel aus Bönnigheim in Württemberg wird am 12.7. zu Gast sein. Das VDP-Weingut Dautel ist von seinem Vater Ernst Dautel seit 1974 zu einem Spitzenweingut mit Klasseweinen entwickelt worden. “Juniorchef” Christian Dautel hat das innovative und authentische Qualitätsdenken übernommen und führt das Weingut mit dem gleichen hohen Anspruch weiter.

Einer der profiliertesten und eloquentesten Winzer Deutschlands kommt am 9.8. ins Studio: Reinhard Löwenstein aus Winningen an der Mosel. Er erzeugt nicht nur sehr gute Weine, sondern macht sich über viele Zusammenhänge unseres Daseins kluge Gedanken.

Am 6.9. freue ich mich auf Jürgen Krebs aus dem pfälzischen Freinsheim. Seine freundliche Art, sein Humor und seine Weine haben mich einfach sofort überzeugt.

Auch das gibt es: Ein Hörer meiner Sendung hat sie dem Moselwinzer Axel Pauly aus Lieser empfohlen und nun kommt der junge Winzer, der mit immer besseren Weinen auf sich aufmerksam gemacht hat, am 1.11. ins Studio.

Ein nettes Brüderpaar kommt am 29.11. aus Oestrich im Rheingau ins Studio: Andreas und Bernd Spreitzer haben das Niveau der Weine in ihrem Gut in den letzten Jahren stark angehoben und zählen mittlerweile zu den Top-Erzeugern im Rheingau.

Und 2017 geht´s tatsächlich weiter mit den bereits bestätigten Gästen:

Am 24.1.2017 kommt Andi Schneider vom Weingut K.H. Schneider aus Bad Sobernheim an der Nahe. Ein junger Winzer und Mitglied der “Generation Riesling”, der mir schon vor 2 Jahren durch seine puristischen und stilvollen Weine aufgefallen ist. Von ihm wird man noch viel hören und schmecken !

Ein eloquenter, humorvoller und dynamischer junger Winzer wird am 18.4.2017 ins Studio kommen: Christian Hirsch aus dem württembergsichen Leingarten ist mit innovativen und trotzdem traditionsbewußten Weinen eindeutig auf der Überholspur, das wird spannend !

Weitere angefragte Gäste für kommende Sendungen:

Thomas Seeger aus Leimen bei Heidelberg, lockerer VDP-Winzer mit tollen Weiß- und Rotweinen.
Johannes Hasselbach aus Nackenheim. Er ist als Sohn von Agnes und Frieder Hasselbach nun zusammen mit seiner Schwester Inhaber des renommierten Weinguts Gunderloch und hat schon jetzt beeindruckende Weine erzeugt.
Guntram Fahrner aus Karlsruhe. Er war nach einer Ausbildung zum Koch lange Jahre Sommelier in der europäischen Spitzengastronomie und hat sich dann den Traum von einem eigenen Weingeschäft in Karlsruhe sowie vom eigenen Weinberg an der Mosel erfüllt.
Theresa Breuer vom Spitzenweingut Georg Breuer aus Rüdesheim im Rheingau.
Stefan Rumpf, Seniorchef des VDP-Weinguts Kruger-Rumpf in Müsnter-Sarmsheim an der Nahe.
Andreas Laible, VDP-Winzer aus Durbach in der Ortenau. Spitzenqualitäten seit Jahren.

In loser Folge gibt es aktuelle Rezensionen und Empfehlungen von neu erschienenen Büchern rund um das Thema Wein und Genuß.
Aktuell, aber auch immer wieder, würde ich folgende Bücher empfehlen:

Planet Riesling aus dem TreTorri-Verlag, eine weltumspannende, informative Hymne auf die weiße Edelrebsorte vom Riesling-Mega-Fan Stuart Pigott.
Der kulinarische Notfallkoffer von Rainer Balcerowiak, erschienen im Mondo-Verlag, Heidelberg, scharfzüngig und entlarvend,
Plopp, Die wunderbar verdrehte Welt der Korkenzieher (Verlag 99pages): auch wenn der Zapfen auf dem Rückzug ist, wird diesem traditionellen Werkzeug mit dem schön bebilderten Buch von Rainer Schillings und Ansgar Pudenz ein Denkmal gesetzt.
Gau-Wackenheim – Geschichten aus dem Winzerdorf von Bernd Fritz (Atrium Verlag), fiktive, doch irgendwie wahre Geschichten aus Rheinhessen, sehr lustig und gut geschrieben,
Der Wein-Atlas von Jancis Robinson und Hugh Johnson, erschienen bei Hallwag, ein frisch überarbeiteter, unverzichtbarer “analoger” Klassiker,
Mythos Roter Hang von Thomas Ehlke, alles über das Rotliegende in Nierstein,
Terrassenkultur an der Untermosel von Joachim Krieger, Lagenvielfalt im Detail,
Meine mediterrane Küche von Vincent Klink (Verlag Gräfe + Unzer),
Das Hallwag Handbuch Essen und Wein von Natalie Lumpp, wirklich alles über die perfekte Kombination Essen und Wein, Hallwag-Verlag,
das grundlegend überarbeitete Oxford-Weinlexikon, ein universelles Wein-Nachschlagewerk (Hallwag), Pflichtlektüre für jeden Weinliebhaber.
Die “Weinbibel” von René Gabriel. Ein Monumentalwerk mit 1000 Seiten Degustatiosnnotizen gereifter Weine. Braucht man nicht wirklich, ist aber im digitalen Zeitalter herrlich anachronistisch und streckenweise amüsant zu lesen. Im Granchateau (!) Verlag.
Im Zeichen des Traubenadlers, Eine Geschichte des deutschen Weines, von Daniel Deckers, erschienen im Verlag Philipp von Zabern, Darmstadt.
Weinwissen. In 2 Tagen zum Kenner von Ina Finn (Hallwag Verlag). Nun ja, ganz so schnell geht´s dann doch nicht, doch dieser kleine Führer vermittelt tatsächlich geballtes Basiswissen in verständlicher Form.

*“Madame ist willig, doch das Fleisch bleibt zäh”* von Sigrid Neudecker (Piper Verlag). Brillant geschriebenes Buch über mehr oder (oft) weniger gelungene Kochversuche in Paris. Köstlich amüsant.

Historie:

In der Silvesterausgabe der Tageszeitung “Rüsselsheimer Echo” wurde in einem Feature von Patrizia Frank meine Sendung “Peters Winetalk” ausführlich vorgestellt.

In den Sendungen seit dem Jahr 2000 waren unter anderem folgende Studiogäste live bei mir zu Gast:

Ulrike Neradt aus Martinsthal im Rheingau, einst deutsche Weinkönigin, heute charmante Gesprächspartnerin und profilierte Künstlerin mit vielfältigem Repertoire.
Arndt Köbelin aus Eichstetten am Kaiserstuhl. Er ist mir bei einem Besuch vor Ort positiv aufgefallen und er hat ein klares, authentisches Profil in seinen überzeugenden Weinen.
Arndt F. Werner aus Ingelheim. Ein engagierter, sympathischer und kluger Öko-Winzer mit großartigen Weinen.
Tim Lilienström, der junge und engagierte Betriebsleiter des wieder in guter Form befindlichen Weinguts Georg-Müller-Stiftung in Hattenheim.
Bettina Schumann, die aus Berlin nach Bahlingen an den Kaiserstuhl kam: eine sympathische und kluge Quereinsteigerin mit eigenem Weingut und sehr guten Weinen.
Dr. Ludwig Tauscher, der kompetente und humorvolle Leiter des Weinbauamtes in Alzey.
Erik Riffel aus Bingen, ein Ecovin-Winzer mit ausgezeichneten Weinen, die er unter anderem in der einst (und nun dank ihm wieder) berühmten Lage “Binger Scharlachberg” anbaut.
Karl-Josef Krötz, der Kellermeister des Bremer Ratskellers. Der Ratskeller ist eine geschichtsträchtige Institution des Weingenusses mit großer Ausstrahlung.
Stefan Lergenmüller hat mit seinem Bruder das Weingut Schloss Reinhartshausen in Erbach übernommen und bringt dieses traditionsreiche Weingut nach und nach wieder auf Qualitätskurs.
Timo Dienhart vom Weingut zur Römerkelter in Maring-Noviand an der Mosel. Er vereint mit gut durchdachtem Engagement Tradition und Moderne im ökologischen Weinbau.
Daniel Immich aus Enkirch an der Mosel. Er führt mit viel Engagement und Können das traditionsreiche (Weinbau seit 1425 !) Weingut zu neuen Höhenflügen.
Uwe Kauss aus Offenbach. Weinjournalist, Autor, Lektor und Texter. Er hat mit “Wein oder nicht sein” einen bemerkenswerten Roman über die Weinliebhaberei und ihre Obsessionen veröffentlicht.
Heiner Lobenberg, ein Weinenthusiast mit dem wohl europaweit größten und besten Sortiment hochwertiger Weine (“Lobenbergs Gute Weine”) kam eigens für eine kurzweilige und genußreiche Sendung aus Bremen nach Rüsselsheim.
Peter Seyffardt, der Inhaber des VDP-Weingutes Diefenhardt in Martinsthal im Rheingau mit exzellenten Weinen und Präsident des Rheingauer Weinbauverbandes e.V.
Christopher Loewen vom Weingut Carl Loewen aus Leiwen an der Mosel. Hier werden aus z.T. hundertjährigen Rebanlagen klassische Moselrieslinge erzeugt, die Maßstäbe setzen.
Konstantin Guntrum aus Nierstein. Er hat das altehrwürdige Weingut Louis Guntrum mit viel Einsatz und stetig besseren Weinen reanimiert. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Vereins “Wein vom Roten Hang e.V.”.
Wolfgang Staudt aus Babenhausen war schon einmal vor Jahren in der Sendung. Ein netter Weinbuchautor und Weinseminarprofi mit eigenem Unternehmen.
Die beiden Freunde Johannes Thörle und Andre Landgraf aus dem rheinhessischen Saulheim, sie verbessern jedes Jahr ihre schon hohe Weinqualität.
Bernd Schönleber aus Oestrich-Winkel, mit vom Traubenadler gekrönten Weinen und sehr guten Sekten.
Stefan Winter aus Dittelsheim-Hessloch in Rheinhessen. Dieser nette Winzer mit klaren Vorstellungen ist Neumitglied im VDP Rheinhessen und hat in den letzten Jahren Weine von kompromissloser Qualität erzeugt.
Philipp und Julius Wasem aus Ingelheim. Die Familie Wasem hat nicht nur mit der aufwändigen, sehr gelungenen Restaurierung des alten Klosters Engelthal, sondern auch mit stetig besseren Weinqualitäten auf sich aufmerksam gemacht.
die “Appenheimer”, aus diesem Weinort im Westen Rheinhessens sind in letzter Zeit einige junge Winzer, darunter Christian Runkel, Jürgen Hofmann und Tobias Knewitz, die auf den bislang unterschätzten Lagen erstklassige Weine produzieren, ins Rampenlicht gerückt.
Jasper Bruysten, der ideenreiche Betriebsleiter des Weingut Friedrich Altenkirch aus Lorch im Rheingau.
Friedrich “Fritz” Groebe aus Westhofen, ein grundsympathischer VDP-Winzer, der klassische, schön profilierte Weine erzeugt.
Christin Jordan und Lars Dalgaard, beide Quereinsteiger in Sachen Wein, nun sorgen sie mit ihrem Weingut “Dalgaard und Jordan” für Aufsehen.
Hansjörg Rebholz aus Siebeldingen, seit Jahren unter den Besten, nicht nur in der Pfalz.
Benedikt Bleile, der Projektleiter der Bundesweinprämierung bei der DLG.
Ingo Steitz, der Präsident des Weinbauverbandes Rheinhessen und Winzer in Badenheim.
Joachim Heger aus Ihringen am Kaiserstuhl. Seit langen Jahren ist das VDP-Gut mit seinem eloquenten und netten Inhaber eine Top-Adresse, in beiden deutschen (Print-)Weinführern im Jahr 2012 ausgezeichnet.
Geschäftsführer Axel Gerst, Kellermeister Andreas Reichert und Vorstandsvorsitzender Thomas Beyl, das kompetente Team der Winzergenossenschaft Cleebronn-Güglingen im Zabergäu/Württemberg.
Alexander Spinner, Weinbauberater für die nördliche Ortenau und einst 20 Jahre lang als Kellermeister im VDP-Weingut Schloss Neuweier tätig.
Markus Drautz vom Spitzenweingut Drautz-Able aus dem württembergischen Heilbronn, ein netter Mensch und ein echter Könner mit einer guten Symbiose aus Innovation und Tradition.
Birgit Zehe-Clauß vom gleichnamigen Weingut in Mainz-Hechtsheim.
Dr. Jochen Siemens, der freundliche und eloquente Inhaber des “ersten Weinguts an der Saar”. Er hat sich zusammen mit seiner Frau Karen einen Lebenstraum erfüllt und leitet nun erfolgreich das malerische Weingut in Serrig.
Markus Keller aus Worms-Pfiffligheim, junger Winzer mit viel Regionalbewußtsein, aber auch mit innovativen Ideen und einem hohen Qualitätsniveau.
Steffen Maus, ein netter Kollege und profunder Kenner italienischer Weine, der auch schon ein empfehlenswertes Standardwerk zu diesem Thema publiziert hat.
Joachim Goldberg aus Frankfurt, Finanzanalyst sowie Liebhaber und Sammler gereifter Bordeauxweine, aus diesen Bereichen ergab sich eine spannende Dialektik, die nicht nur beim Thema Wein haltmachte.
Volker Raumland aus Flörsheim-Dalsheim, DER Toperzeuger deutscher Sekte. Seine mit großer handwerklicher Präzision hergestellten Sekte gehören nicht nur in Deutschland zur absoluten Spitze, trotzdem ist er bescheiden und natürlich geblieben.
Paul Fürst aus Bürgstadt in Franken mit Kompetenz, Weitblick und exzellenten Weinen.
Peter Wohlfarth, der kenntnisreiche und freundliche Geschäftsführer des badischen Weinbauverbandes mit vielen interessanten Hintergrundinfos zur Weinbaupolitik.
Konrad Salwey, grundsympathischer Inhaber des gleichnamigen VDP-Weinguts in Oberrotweil am Kaiserstuhl mit exzellenten Weinqaulitäten.
Lidwina Weh, die Chefsommeliére des Hamburger Hotels Louis C. Jacob, kompetent, klug und charmant…
Peter May vom Weingut Karl May aus Osthofen in den “endlosen Weiten des Wonnegaus”, wo er zusammen mit Bruder und Vater sehr gute Weine erzeugt.
Bernd Bachhausen und Hauke Steffens, der Inhaber und der Betriebsleiter des exzellenten Weinguts Fond Moiroux in Cogny im Beaujolais.
Barbara Roth vom Wilhelmshof in Siebeldingen/Pfalz, wo von der engagierten Winzerin exzellente Sekte und gute Weine erzeugt werden.
Bernd Fritz, der Mitherausgeber des Satireblatts “Titanic”, weinfachlicher Autor für diverse Publikationen und den Älteren vielleicht noch von “Wetten dass…” aus dem Jahre 1988 bekannt. Hier erkannte er die Farbe von Buntstiften am Geschmack…
Martin Müllen und Matthias Decker aus Traben-Trarbach, kompetent, kommunikativ und unterhaltsam.
Dr. Dieter Simon aus Achern in Baden, Inhaber einer PR-Agentur mit Schwerpunkt auf Wein.
Adrian Graf zu Hoensbroech, aus Angelbachtal-Michelfeld im Kraichgau, mit klassischen Weinen und interessanter Vita.
Markus Weickert, junger, sympathischer und zielstrebiger Kellermeister des Weinguts Bungert-Mauer in Ockenheim/Rheinhessen.
Friedrich Bastian, Spitzenwinzer und Gesangskünstler aus Bacharach/Mittelrhein.
Dr. Tom Drieseberg, zusammen mit seiner Frau Anja Inhaber und Geschäftsführer der beiden Weingüter des traditionsreichen Hauses Wegeler in Oestrich und Bernkastel.
Horst Sauer, fränkischer Winzer aus Escherndorf mit klarem Konzept, das sich in seinen exzellenten Weinen wiederspiegelt.
Hartmut Heintz vom Weingut ” Im Zwölberich” aus Langenlonsheim/Nahe, der seinen Betrieb nach den bio-dynamischen Richtlinien der Vereinigung Demeter führt.
Alf-Erik Ewald, der Gutsverwalter und Kellermeister des VDP-Weinguts Georg-Müller-Stiftung in Hattenheim/Rheingau, der kontinuierlich und überzeugend an der Qualitätsschraube dreht.
Thomas Männle vom Weingut A. Männle aus Durbach in der Ortenau/Baden, mit guten Weinen und klarem Konzept.
Peter Gago, der weltweit renommierte “Chief -Winemaker” vom großen australischen Weingut Penfolds war via von mir persönlich geführtem Interview immerhin als Konserve zu Gast im Winetalk.
Melanie Stumpf, die aus dem elterlichen Weingut in Frickenhausen/Franken stammt und nun beim Verband der Prädikatsweingüter (VDP) die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreut.
Wolfgang Faßbender, sympathischer Wein- und Gastrojournalist, Buchautor und Juror für renommmierte Weinführer aus Burscheid bei Köln.
Prof. Dr. Helmut König, Leiter des Instituts für Mikrobiologie und Weinforschung an der Universität Mainz mit spannenden Erkenntnissen zu Spontangärung und anderen mikrobiologischen Themen.
Elke Höllein, Leiterin der Abteilung Kommunikation und Stadtmarketing bei der Stadt Mainz, die nicht nur Weinhauptstadt, sondern auch eine von 8 “Great Wine Capitals” ist.
Gerold Hartmann, Leiter des Bereichs Gesundheit, Umwelt und Naturwissenschaften an der Kreisvolkshochschule in Groß-Gerau. Er bewirtschaftet mit einigen Gleichgesinnten einen Weinberg in Zwingenberg nach ökologischen Prinzipien und lässt den Wein bei Johann Schnell in Guntersblum ausbauen, der an diesem Abend auch wieder einmal im Studio war.
Ulrich Luckert vom Weingut Zehnthof in Sulzfeld/Franken, ein sympathischer Zeitgenosse mit ausgezeichnetem Wein.
Christian Peth aus Bermersheim/Rhh., der einen eigenen, unverwechselbaren und sehr überzeugenden Stil in seiner Weinbereitung gefunden hat.
Ulrich Franzen aus Bremm an der Mosel. Er bewirtschaftete Parzellen im steilsten Weinberg Europas, dem Bremmer Calmont, die mit viel Mühe wieder rekultiviert wurden. Leider verunglückte er bei einem tragischen Arbeitsunfall im Weinberg tödlich, doch positive Erinnerungen an ihn werden noch lange zurückbleiben.
Jens Bettenheimer und Kristian Dautermann aus Ingelheim, zwei lockere junge Winzer mit strikter Qualitätsorientierung.
Axel Koehler, junger Winzer mit unkonventionellen Ideen und spannenden Weinen aus Alzey-Heimersheim/Rheinhessen.
Prof. Dr. Dieter Hofmann, der eloquente Leiter des Fachbereichs Betriebswirtschaft und Marketing an der renommierten Fachhochschule in Geisenheim.
Sonja Christ aus Oberfell, die amtierende Moselweinkönigin des Jahres 2008/09 und frischgebackene Diplomkauffrau sowie deutsche Weinkönigin 2009/10.
Armin Huth, Verkaufsleiter des fränkischen Spitzenweinguts Wirsching in Iphofen am Steigerwald.
Dr. Andreas Wagner, Winzer und Krimiautor aus Essenheim in Rheinhessen.
Dr. Dirk Haupt, Referent für Weinmarkt und Weinmarketing beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz.
Martin Knab, Betriebsleiter des Ecovin-Weinguts Eugen Schönhals in Biebelsheim/Rheinhessen.
Martin Both, damals Chefredakteur der internationalen Weinfachzeitschrift “Vinum”mit philosophischem Background.
Eva Pauser, qualitativ ambitionierte Jungwinzerin aus Flonheim in Rheinhessen, im Jahr 2005/06 einst auch rheinhessische Weinkönigin.
Bernd Wechsler, Leiter des Kompetenzzentrums für Weinmarketing am DLR Oppenheim.
Jürgen Mathäß, langjähriger Fachjournalist, Buchautor und Spanienweinexperte aus Landau.
Stefano Cresceri, Juniorchef eines kleinen, feinen, seit über 25 Jahren bestehenden Fachhandelshauses für hochwertigen italienischen Wein in Egelsbach.
Stuart Pigott, Weinbuchautor und Weinjournalist von internationaler Bedeutung.
Thomas Weltner, junger und engagierter Betriebsleiter des aufstrebenden Weinguts Espenhof in Flonheim/Rhh., der aus Rödelsee in Franken stammt.
Peter Cech, seit 16 Jahren Chefredakteur der Wein-Zeitschrift “selection”.
Zwei Gründungsmitglieder der Winzervereinigung “Simply Wine”, nämlich Michael Beck aus Stadecken-Elsheim und Anthony Hammond aus Oestrich-Winkel.
Gerhard Neumann aus Mönchengladbach, langjähriger Inhaber eines kleinen, aber feinen Weinhandelshauses für hochwertige Weine, speziell aus dem Burgund.
Fritz Becker jun. aus Schweigen in der Südpfalz, ein sympathischer Mensch und sehr guter Winzer.
Barbara Reif aus Nierstein, von Beruf Kommunikationstrainerin, doch als Quereinsteigerin und gelernte Weinküferin auch als Hobbywinzerin und Vorsitzende der IG Wein- und Kulturbotschafter Rheinhessen aktiv.
Dr. Wolfgang Staudt aus Babenhausen, Weinbuchautor und Leiter einer der ältesten Weinschulen Deutschlands, die Weinseminare und Events rund um den Wein anbietet.
Eva Clüsserath aus Trittenheim an der Mittelmosel, charmante Winzerin mit ausgezeichnetem Riesling aus Schiefersteillagen.
Philipp Wittmann aus Westhofen, deutscher Spitzenwinzer, VDP-Vorsitzender Rheinhessen und engagierter Verfechter ökologisch und traditionell orientierten Weinbaus.
Silvia Miebach, Weinimporteurin, Großhändlerin und angehender ” Master Of Wine” aus Wiesbaden.
Burkhard Kirchner, Gutsverwalter des renommierten Weinguts Schales in Flörsheim-Dalsheim, Rheinhessen.
Rudolf Knoll (ausnahmsweise per Telefon), Redakteur der Fachzeitschrift “Vinum”, Mitglied diverser Jurys, Initiator des deutschen Rotweinpreises sowie Autor diverser Standardwerke über Wein.
Jacob Stein, junger Winzer vom Weingut Robert Stein aus Mudgee, Australien.
Prof. Dr. Randolf Kauer, Winzer aus Bacharach und Dozent für Ökoweinbau an der FH Wiesbaden-Geisenheim.
Carsten Sebastian Henn aus Hürth (via Telefon), Ethnologe, Wein-Fachbuchautor, Krimiautor, Verkoster für den Gault-Millau und äußerst angenehmer Gesprächspartner.
Alexander Stodden aus Rech an der Ahr, Mitglied im VDP und einer der ambitioniertesten deutschen Spätburgunder-Erzeuger mit Top-Weinen, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen.
Drei Fünftel der dynamischen Jungwinzervereinigung “Rheinhessen Five”, nämlich Mirjam Schneider, Dominic Merl und Steffen Reith.
Martin Ladach, Auszubildender für den Winzerberuf beim Weingut Künstler, Hochheim.
Alexander Gysler und Dirk Emmich aus Rheinhessern, zwei kommunikative, qualitätsbewußte Himmelsstürmer der Jungwinzervereinigung “message in a bottle”.
Gerhard Eichelmann aus Heidelberg, unabhängiger Weinbuchautor (“Deutschlands Weine”), Publizist und Weinkritiker.
Wilfried Moselt, Dipl.-Übersetzer, DLG-Prüfer, Weinbuchautor und Fachjournalist aus Wendelsheim/Rhh.,
Pit Falkenstein aus Köln, scharfzüngiger und humorvoller Altmeister des Weinjournalismus,
Guy Bonnefoit, international renommierter Schulungsleiter und DIE Institution zu Wein und Aromen,
Michael Bott, Betriebsleiter beim Domdechant Werner´schen Weingut in Hochheim und Inhaber eines kleinen, feinen Weingutes in Kostheim.
Joel Brian Payne, Weinjournalist, Co-Autor des Weinführes “Gault-Millau” und Einkaufsleiter eines großen Weinhauses,
Friedel Roosen aus Haßloch, DIE Rüsselsheimer Brauchtums- und Äppler-Persönlichkeit,
Dirk Würtz, umtriebiger Winzer-Shootingstar aus Rheinhessen und engagierter Promoter für das web 2.0.
Norbert Heine aus Ingelheim, Weinjournalist und Inhaber einer Agentur für Kommunikation und Marketingservices,
Simone Renth, Winzertochter und ehemalige deutsche Weinkönigin des Jahres 1999/2000 aus Schwabenheim, Rhh., die jetzt für den Beratungsring in Nierstein und den Weinring Osthofen arbeitet.
Ernst Büscher, Leiter der Pressestelle des deutschen Weininstituts in Mainz.
Hans-Georg Schulz, kompetenter Leiter des Pressebüros für Weine aus der spanischen Region Rias Baixas/Galicien.
Frau Dr. Ute Michalsky, Inhaberin eines Weinlabors sowie treibende Kraft hinter dem “Roten Hang” in Nierstein.
Herbert Witowski, kenntnisreicher Weinlaborinhaber und Apotheker aus Alzey.
Michael Günther, Inhaber und Betriebsleiter des Weinguts Schuch in Nierstein.
Kurt Eisenacher, Rüsselsheimer Gastronom und engagierter Vorsitzender der Rüsselsheimer Rieslingfreunde.
Dr. Rolf Klein, damals Chefredakteur der Zeitschrift “Weinwelt”,
Heinz-Gerd Woschek, ehemaliger langjähriger Herausgeber + Chefredakteur von “Alles über Wein”,
Frank Huch, ehemals Chefsommelier + Leiter des Weineinkaufs im Hyatt Regency Mainz, mittlerweile verantwortlicher Weineinkäufer in einem Grandhotel in Wolfsburg.
Jochen G. Bielefeld, vielfacher Buchautor, Weinjournalist für verschiedene Medien + Herausgeber einer Weinzeitschrift. (leider überraschend im September 2004 verstorben).
Gunter Rauh, Winzer aus Dintesheim/Rhh., der leider, unfaßbar, aber wahr, bei einem Arbeitsunfall im Kelterhaus im Oktober 2004 ums Leben kam. Ich werde ihn immer in guter Erinnerung behalten.
Gunter Künstler, VDP-Spitzenwinzer aus Hochheim am Main,
Prinz Michael von Salm-Salm, langjähriger Vorsitzender des Verbandes der Prädikatsweingüter Deutschlands aus Wallhausen/Nahe,
Frau Dr. Renate Willkomm, Weingutsbesitzerin von der Mosel und Vorsitzende des Forums “Wein und Gesundheit”,
Dr. Rowald Hepp, Gutsdirektor vom renommierten Weingut Schloss Vollrads im Rheingau,
Prof. Dr. Klaus Jung aus Mainz, umgänglicher und kenntnisreicher Chef des sportmedizinischen Instituts der Uni Mainz + Fachmann für die Thematik “Weingenuß + Sport”.
Hans-Willi Fleischer, der Seniorchef des Weinguts Johannishof in Mz-Hechtsheim + des Weinguts der Stadt Mainz.
Johann Schnell vom immer mehr beachtenswerten Öko-Weingut Schnell in Guntersblum + langjähriger Bundesvorsitzender des Bio-Winzerverbandes “Ecovin”.
Der originelle Texter der in mittlerweile 12 Folgen veröffentlichten witzigen Wein-Comic-Serie: “Karl, der Spätlesereiter”, Patrick Kunkel aus Martinsthal im Rheingau.
Dr. Peter Crusius, VDP-Spitzenweinerzeuger aus Traisen an der Nahe.
Michael Graf Adelmann, VDP-Spitzenwinzer aus Kleinbottwar (Württemberg), der weit über den üblichen Teller(bzw. Glas-)rand hinausblickt.
Udo Lemke, langjähriger Weindepotleiter, Bordeaux-Liebhaber und Madeirawein-Spezialist,
Marcus Hofschuster, verantwortlicher Redakteur + Autor von Weinführern des unabhängigen Internet-Portals wein-plus.de.
Dr. Edmond Schiek-Kunz, Ernährungsmediziner und Diätberater.
Robert Krupka, Inhaber des Weinladens “Hanglage” in Rüsselsheim.
Michael Mayer, gelernter Biofachverkäufer zum Thema “Ökoweine”.
der weinorientierte Gastronom Armin Vock aus Dorn-Dürkheim, heute in der Weinstube “Roter Kopf” in Mainz aktiv.
Marcus Cordier, Weinimporteur, Weinsammler und Ehrenwinzer von Chateauneuf-du-Pape.
Michael Thrien, Kellermeister beim renommierten Weingut Wilhelm Weil in Kiedrich.
Barry Fowden, Wahl-Rüsselsheimer, Soul Brother Nr. 1, Weinkenner und Weinblogger sowie Sammler guter Tropfen.
Dr. Heinz von Opel, Weingutsbesitzer in Ingelheim, ex-Vorsitzender des VDP Rheinhessen, im Forum Wein + Gesundheit aktiv. Er konnte leider nicht mehr persönlich kommen, denn er verstarb im Januar 2006 an den Folgen einer schweren Krankheit. Ich werde ihn als herzlichen und umgänglichen Menschen in Erinnerung behalten, der viel für die Qualität des rheinhessischen Weines und die positiven Seiten des Weingenusses in Bewegung gesetzt hat.